Gülle aus Silo ausgelaufen: Großeinsatz für Feuerwehr

Sailauf (dpa/lby) - Aus dem Silo einer Biogasanlage im unterfränkischen Sailauf (Landkreis Aschaffenburg) sind in der Nacht zum Mittwoch größere Mengen Gülle ausgelaufen. Wie die Polizei mitteilte, kam es zu dem Leck, weil ein Lkw leicht mit dem Silo kollidiert war.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sailauf (dpa/lby) - Aus dem Silo einer Biogasanlage im unterfränkischen Sailauf (Landkreis Aschaffenburg) sind in der Nacht zum Mittwoch größere Mengen Gülle ausgelaufen. Wie die Polizei mitteilte, kam es zu dem Leck, weil ein Lkw leicht mit dem Silo kollidiert war. Die Feuerwehr sprach von rund 200 Kubikmetern ausgelaufenem Gärsubstrat, das sich über den gesamten Hof der Biogasanlage verteilt hatte. Ein Großaufgebot von rund 130 Einsatzkräften sei vor Ort gewesen, um zu verhindern, dass sich die Gülle weiter ausbreitet. So dichteten sie das Leck ab und schichteten Sandsäcke auf, damit die Gülle nicht in einen nahe gelegenen Fluss laufen konnte. Die Höhe des Schadens war zunächst nicht abzusehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren