Grüner Innsbrucker Stadtchef: kein Verkauf von Feuerwerk

Der grüne Bürgermeister von Innsbruck drängt den Handel, auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern zu Silvester zu verzichten. "Wir alle wollen eine klimafreundliche, lebenswerte und gesunde Stadt Innsbruck", schrieb Stadtchef Georg Willi am Donnerstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Innsbruck - Der grüne Bürgermeister von Innsbruck drängt den Handel, auf den Verkauf von Feuerwerkskörpern zu Silvester zu verzichten. "Wir alle wollen eine klimafreundliche, lebenswerte und gesunde Stadt Innsbruck", schrieb Stadtchef Georg Willi am Donnerstag. Die durch die Explosion freigesetzten Kleinstpartikel verblieben teils noch Stunden oder gar Tage als Feinstaub in der Luft. Studien zeigten, dass die freigesetzten Feinststaubpartikel eine besondere Gefahr für die Gesundheit darstellten. Die Landeshauptstadt selbst verzichte zum Jahreswechsel erstmals auf ein innerstädtisches Feuerwerk. Stattdessen werde das neue Jahr mit einer Nebel-, Wasser- und Lichtshow gefeiert. Das Berg-Silvester auf der Seegrube oberhalb von Innsbruck finde statt. Innsbruck ist mit 132 000 Einwohnern Österreichs fünftgrößte Stadt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren