Grünen-Chefin stichelt gegen Co-Vorsitzenden

Landshut (dpa/lby) - Die Bundeschefin der Grünen stichelt beim politischen Aschermittwoch ihrer Partei nicht nur gegen die Konkurrenz - sondern auch gegen ihren Co-Vorsitzenden Robert Habeck. "Ob man von Bühnen springt oder von Twitter" – man müsse richtig springen, sagte Annalena Baerbock in Landshut.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Tobias Hase
dpa Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Tobias Hase

Landshut (dpa/lby) - Die Bundeschefin der Grünen stichelt beim politischen Aschermittwoch ihrer Partei nicht nur gegen die Konkurrenz - sondern auch gegen ihren Co-Vorsitzenden Robert Habeck. "Ob man von Bühnen springt oder von Twitter" – man müsse richtig springen, sagte Annalena Baerbock in Landshut.

Habeck hatte den Erfolg der Grünen bei der bayerischen Landtagswahl im vergangenen Jahr mit Stagediving gefeiert und sich nach missglückten Äußerungen von Twitter verabschiedet.

Zu Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) äußerte Baerbock sich nicht. "Ihr habt den Söder so'was von im Griff, der braucht keinen politischen Schlagabtausch mit mir an dieser Stelle."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren