"Große Motivation": Greuther Fürth freut sich auf Köln

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth freut sich auf die schwere Dienstreise zum Aufstiegskandidaten 1. FC Köln.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fürths Trainer Damir Buric gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/Archiv
dpa Fürths Trainer Damir Buric gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth freut sich auf die schwere Dienstreise zum Aufstiegskandidaten 1. FC Köln. "Man muss dort mutig sein, um miteinander eine gute Performance zu zeigen. Das ist das Geheimnis", sagte Trainer Damir Buric vor dem Zweitligaspiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky). Das Stadion des Liga-Zweiten sei ein echter Fußballtempel. "Die Atmosphäre ist fantastisch." Buric erkennt bei seiner Mannschaft, die derzeit Tabellensechster ist, eine "große Motivation".

Ein Einsatz von Maximilian Wittek ist offen. Der Linksverteidiger war beim 0:4 gegen den 1. FC Union Berlin vor rund zweieinhalb Wochen mit einer Platzwunde und Augenverletzung ins Krankenhaus gebracht worden. Alle Zweikämpfe könne Wittek im Training noch nicht bestreiten, sagte Buric. Man werde bei ihm kein Risiko eingehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren