Griffe von 14 Elektro-Rollern abgeschnitten

Augsburg (dpa/lby) - Bei 14 Elektro-Rollern in der Augsburger Innenstadt ist jeweils der linke Griff abgeschnitten worden. "Wir vermuten, dass der oder die Täter einen Trennschleifer dabei hatten", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. (Symbolbild)
Klaus-Dietmar Gabbert/dpa Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. (Symbolbild)

Augsburg (dpa/lby) - Bei 14 Elektro-Rollern in der Augsburger Innenstadt ist jeweils der linke Griff abgeschnitten worden. "Wir vermuten, dass der oder die Täter einen Trennschleifer dabei hatten", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Bei dem Vandalismus in der Nacht von Sonntag auf Montag liege der Sachschaden bei mehreren tausend Euro.

Laut Polizei ist es nicht der erste Fall in der Stadt, bei dem mit E-Rollern Schindluder getrieben wurde. Vor allem in der Gegend um das Eisstadion würden immer wieder Roller ins Gebüsch geworfen oder auch im Bach versenkt. "Die Beschädigungen mit dem Trennschleifer haben allerdings eine neue Qualität. Da scheint jemand wirklich etwas gegen die E-Scooter zu haben", sagte der Sprecher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren