Greuther Fürth weiter mit Personalsorgen

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth reist mit erheblichen Personalsorgen auch zum Zweitligaspiel zu Holstein Kiel. Insgesamt fehlen der Mannschaft von Trainer Stefan Leitl sieben Profis.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fürths Trainer Stefan Leitl. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild
dpa Fürths Trainer Stefan Leitl. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth reist mit erheblichen Personalsorgen auch zum Zweitligaspiel zu Holstein Kiel. Insgesamt fehlen der Mannschaft von Trainer Stefan Leitl sieben Profis. Mergim Mavraj, Julian Green, Marco Meyerhöfer, Marvin Stefaniak, Daniel Keita-Ruel, Maximilian Wittek und Jamie Leweling können am Sonntag (13.30 Uhr) alle verletzungsbedingt nicht eingesetzt werden.

"Ein Jammern im Vorfeld gibt es nicht, wir werden die Kräfte bündeln", versicherte Leitl am Donnerstag. "Wir rücken enger zusammen." Seine Mannschaft werde sich der Aufgabe "mit aller Macht" und "ganz aufgeregt" stellen. Die Fürther sind mit 35 Punkten Tabellenfünfter, die Kieler haben zwei Punkte weniger.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren