Greuther Fürth bestreitet Nachholspiel bei Dynamo Dresden

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth will endlich ihre Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga beenden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fürths Trainer Stefan Leitl reagiert während eines Spiels. Foto: Sascha Steinbach/EPA/Pool/dpa/Archivbild
dpa Fürths Trainer Stefan Leitl reagiert während eines Spiels. Foto: Sascha Steinbach/EPA/Pool/dpa/Archivbild

Fürth (dpa/lby) - Die SpVgg Greuther Fürth will endlich ihre Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga beenden. Die nach der Corona-Zwangspause noch immer sieglose Mannschaft von Trainer Stefan Leitl tritt heute im Nachholspiel des 27. Spieltags bei Tabellenschlusslicht Dynamo Dresden an. "Es geht darum, mit Energie und Leidenschaft zu spielen", forderte Leitl.

Die Fürther haben fünf Spieltage vor dem regulären Saisonende acht Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16, elf sind es auf die Dresdner. Die ursprünglich vor rund zwei Wochen angesetzte Partie bei Dynamo konnte nicht wie geplant stattfinden, weil das Dresdner Team nach positiven Corona-Befunden vorübergehend in Isolation geschickt werden musste.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren