Grafenwöhr: Brutaler Raubüberfall auf zwei Senioren

In Grafenwöhr ist es zu einem brutalen Raubüberfall gekommen. Drei bislang unbekannte Männer haben zwei Senioren geschlagen und gefesselt und ausgeraubt – nach der Tat konnten sie flüchten.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher erfolglos. Die Kripo hat eine spezielle Ermittlungsgruppe zusammengestellt. (Symbolbild)
imago Die eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher erfolglos. Die Kripo hat eine spezielle Ermittlungsgruppe zusammengestellt. (Symbolbild)

Grafenwöhr - Wie die Polizei am Dienstag berichtet, wurden am späten Montagabend zwei Senioren in ihrer Doppelhaushälfte in Grafenwöhr von drei Männern ausgeraubt.

Noch ist unklar, wie die Täter in die Doppelhaushälfte gelangen konnten. In der Wohnung trafen sie dann auf die Bewohner, einen 89-Jährigen und seine 80 Jahre alte Lebensgefährtin – die Unbekannten schlugen und fesselten das wehrlose Senioren-Paar. Danach durchsuchten sie das gesamte Haus und konnten mit mehreren Tausend Euro in bar flüchten.

Lesen Sie hier: Mutiger Taxler überwältigt Räuber

Nach einiger Zeit konnte sich die Frau befreien und die Polizei verständigen – allerdings verlief die sofort eingeleitete Fahndung bisher erfolglos. Der 89-jährige Mann wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, seine Lebensgefährtin wurde ebenfalls verletzt.

 

Eigene Ermittlungsgruppe für den Fall

 

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Weiden laufen derzeit auf Hochtouren. Mittlerweile wurde die 20-köpfige Ermittlungsgruppe "Rio" eingerichtet, im Laufe des Tages werden sich Beamte der Spurensicherung am Tatort einfinden.

Lesen Sie hier: Nach Banküberfall - Räuber nach nur zehn Minuten gefasst

Von den Tätern liegt nur eine sehr vage Beschreibung vor. Nach Angaben der Opfer sind sie rund 175 cm groß und waren mit Sturmhauben maskiert. Einer der Täter trug vermutlich eine Jogginghose, die beiden anderen waren wahrscheinlich mit Jeans bekleidet.

 

Zeugenaufruf

 

Im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall bittet die Kripo Weiden dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem sind im Umfeld des Tatortes in der Nacht von gestern auf heute Personen aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0961/401-291 bei der Kripo Weiden zu melden.

 

In dieser Straße hat sich der Raubüberfall ereignet

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren