Goretzka arbeitet am freien Tag der Kollegen fürs Comeback

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat beim FC Bayern München am eigentlich trainingsfreien Montag eine Sonderschicht eingelegt. Der Mittelfeldspieler absolvierte auf dem Vereinsgelände des deutschen Rekordmeisters eine individuelle Einheit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Münchner Spieler mit Leon Goretzka (2.v.l.) stehen vor Spielbeginn auf dem Rasen. Foto: Sven Hoppe/Archiv
dpa Münchner Spieler mit Leon Goretzka (2.v.l.) stehen vor Spielbeginn auf dem Rasen. Foto: Sven Hoppe/Archiv

München - Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat beim FC Bayern München am eigentlich trainingsfreien Montag eine Sonderschicht eingelegt. Der Mittelfeldspieler absolvierte auf dem Vereinsgelände des deutschen Rekordmeisters eine individuelle Einheit. Goretzka hatte wegen Sprunggelenksproblemen beim 5:1 der Bayern am vergangenen Wochenende in Mönchengladbach gefehlt.

Goretzkas Ziel ist es, schnell in den Spielbetrieb und die Mannschaft zurückzukehren. Am Samstag empfangen die Bayern in der Bundesliga den VfL Wolfsburg. Vier Tage später findet in der Münchner Allianz Arena das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool statt. Dribblings, Tempoläufe, Passübungen und Torschuss standen nach Vereinsangaben am Montag auf Goretzkas Übungsplan.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren