Gleitschirmflieger aus vier Metern abgestürzt

Pfronten (dpa/lby) - Ein Gleitschirmflieger ist in Schwaben aus einer Höhe von rund vier Metern abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 53-Jährige sei in Pfronten (Landkreis Ostallgäu) beim Landeanflug abgestürzt und auf den Boden geprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungshubschrauber landet. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild
dpa Ein Rettungshubschrauber landet. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Pfronten (dpa/lby) - Ein Gleitschirmflieger ist in Schwaben aus einer Höhe von rund vier Metern abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 53-Jährige sei in Pfronten (Landkreis Ostallgäu) beim Landeanflug abgestürzt und auf den Boden geprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann am Samstag wegen des Verdachts auf eine Wirbelsäulenverletzung in eine Klinik. Die Polizei geht von einem Flugfehler als Absturzursache aus. Ein technischer Defekt am Schirm konnte vor Ort den Angaben zufolge nicht festgestellt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren