Gewitter und Starkregen in Bayern

München (dpa/lby) - Der Donnerstag beginnt in weiten Teilen Bayerns bewölkt. In Franken und Schwaben kann es bereits am Vormittag regnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach einem Regenschauer perlen Wassertropfen auf dem Lack eines Autos. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
dpa Nach einem Regenschauer perlen Wassertropfen auf dem Lack eines Autos. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Der Donnerstag beginnt in weiten Teilen Bayerns bewölkt. In Franken und Schwaben kann es bereits am Vormittag regnen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 19 Grad in der Rhön und 25 Grad an der niederbayerischen Donau. Ab Mittag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) einzelne starke Gewitter und Starkregen mit bis zu 20 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde. Lokal können noch stärkerer Regen, Hagel und Sturmböen mit bis zu 75 Kilometern pro Stunde nicht ausgeschlossen werden, so der DWD.

In der Nacht zum Freitag lassen die Gewitter nach, es bleibt aber regnerisch. Am Freitag wird es mit 11 bis 17 Grad kühler. Es bleibt meist bewölkt, in ganz Bayern sind Regenschauer möglich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren