Gewalttäter erneut aus Psychiatrie geflohen

Lohr am Main (dpa/lby) - Zum zweiten Mal ist ein verurteilter Gewalttäter aus einem Krankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie ausgebrochen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, floh der Mann am Sonntagabend aus dem Bezirkskrankenhaus in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Lohr am Main (dpa/lby) - Zum zweiten Mal ist ein verurteilter Gewalttäter aus einem Krankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie ausgebrochen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, floh der Mann am Sonntagabend aus dem Bezirkskrankenhaus in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart). Dort war der 37-Jährige unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung in der geschlossenen Abteilung untergebracht.

Schon Mitte Februar war er ausgebrochen, erst nach knapp drei Wochen fasste ihn die Polizei im Keller eines Würzburger Wohnhauses. Beim ersten Mal war der Mann während eines Arbeitseinsatzes getürmt. Dieses Mal brach er ein Fenster in einem Aufenthaltsraum auf. Zwei weitere Männer versuchten ebenfalls zu fliehen, wurden aber vom Klinikpersonal festgehalten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren