Gesundheitsministerin Huml: 87 Beatmungsgeräte angekommen

München (dpa/lby) - Bayern hat 87 dringend benötigte Beatmungsgeräte erhalten. Diese sollten nun an die Kliniken im Freistaat verteilt werden, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Dienstag in München nach einer Sitzung des Kabinetts.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gesundheitsministerin Melanie Huml. (Archivbild)
Sven Hoppe/dpa Gesundheitsministerin Melanie Huml. (Archivbild)

München (dpa/lby) - Bayern hat 87 dringend benötigte Beatmungsgeräte erhalten. Diese sollten nun an die Kliniken im Freistaat verteilt werden, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Dienstag in München nach einer Sitzung des Kabinetts. Bestellt worden seien insgesamt 1200 Beatmungsgeräte. Diese sind wichtig, weil das neuartige Coronavirus die Lungenkrankheit Covid-19 verursachen kann.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren