Gesucht: Wer kennt die Helfer von der Hochblasse?

Eine Münchnerin sucht die Ersthelfer, die ihren Mann in seinen letzten Minuten begleitet haben. Wer kennt die Wanderer von der Hochblasse?
| min
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Unfall ereignete sich am Pfingstsamstag unterhalb des Gipfels der Hochblasse. Das Foto wurde in der Nähe der Unfallstelle aufgenommen.
privat Der Unfall ereignete sich am Pfingstsamstag unterhalb des Gipfels der Hochblasse. Das Foto wurde in der Nähe der Unfallstelle aufgenommen.

Füssen - Es ist zwei Monate her, dass in den Ammergauer Alpen der Mann einer Münchnerin ums Leben gekommen ist. Jetzt wendet sie sich mit einem Hilfegesuch an die Öffentlichkeit:

"Am 3. Juni 2017 ist mein Mann bei einem Bergunfall an der Hochblasse in den Ammergauer Alpen ums Leben gekommen. Vor Ort hat uns ein Orthopäde, der zufällig als Wanderer unterwegs war, zur Seite gestanden und noch versucht, meinen Mann zu reanimieren. Ich würde sehr, sehr gerne Kontakt zu diesem Mann aufnehmen - um mich zu bedanken und das gemeinsam Erlebte nochmal zu besprechen. Leider erinnere ich mich weder an einen Namen noch einen Herkunftsort. Ich weiß lediglich, dass es sich um einen jüngeren Orthopäden handelt. Er war in Begleitung einer Frau mit langen, braunen Haaren, die meiner Erinnerung nach Physiotherapeuthin war. Auch ein Rettungssanitäter war zufällig vor Ort und hat versucht zu helfen."

Wer Angaben machen kann, schreibt bitte an: onlineredaktion@abendzeitung.de. Vielen Dank!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren