Geschwisterstreit wegen Computerspiels endet mit Platzwunde

Benningen (dpa/lby) - Kratzer, Faustschlag, Platzwunde am Kopf - das ist das Ergebnis eines Streits zweier Brüder in Schwaben. Der Anlass: Einer der beiden 17-Jährigen sei aus seinem Online-Computerspiel geflogen, weil der andere aus Versehen das Internet abgestellt habe, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration
dpa Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration

Benningen (dpa/lby) - Kratzer, Faustschlag, Platzwunde am Kopf - das ist das Ergebnis eines Streits zweier Brüder in Schwaben. Der Anlass: Einer der beiden 17-Jährigen sei aus seinem Online-Computerspiel geflogen, weil der andere aus Versehen das Internet abgestellt habe, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Danach folgten Handgreiflichkeiten: "Es ist wohl so, dass der eine dem anderen mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat", sagte der Sprecher. Auch eine Tür wurde bei dem Streit am späten Mittwochabend in Mitleidenschaft gezogen.

Spätestens nach einer Anzeige wegen Körperverletzung dürfte der Familienfrieden in Benningen (Landkreis Unterallgäu) dahin sein: "Aber vielleicht haben sie sich wieder vertragen mittlerweile", sagte der Sprecher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren