Geistig Verwirrte dreht durch!

Verfolgungsjagd am Frauentorgraben: Erst durch den Einsatz mehrerer Streifen gelang es am Donnerstagabend, eine 32-jährige Nürnbergerin am Frauentorgraben Nürnberg festzunehmen
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Illustration
dpa Illustration

NÜRNBERG - Verfolgungsjagd am Frauentorgraben: Erst durch den Einsatz mehrerer Streifen gelang es am Donnerstagabend, eine 32-jährige Nürnbergerin am Frauentorgraben Nürnberg festzunehmen

Sie war aufgefallen, als sie verwirrt am Plärrer stand und ihren dort parkenden PKW längere Zeit immer wieder ein- und auslud. Als die Polizei eintraf, flüchtete die Frau mit quietschenden Reifen und überhöhter Geschwindigkeit Richtung Hauptbahnhof. Am Frauentorgraben konnte sie gestoppt werden.

Allerdings weigerte sich die 32-Jährige dann, ihren BMW zu verlassen und sperrte sich ein. Beamte mussten die Seitenscheiben einschlagen, um die Frau in Gewahrsam zu nehmen. Ein Alkohol- und Drogentest verliefen negativ. Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass die Frau vermutlich psychisch gestört ist.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren