Geisterfahrt und Hetze mit zwei Promille

Aschaffenburg (dpa/lby) - Gleich mehrere Anzeigen in kürzester Zeit hat ein betrunkener Autofahrer in Aschaffenburg kassiert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der 42 Jahre alte Mann am Vortag mit über zwei Promille auf der falschen Straßenseite.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
dpa Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Aschaffenburg (dpa/lby) - Gleich mehrere Anzeigen in kürzester Zeit hat ein betrunkener Autofahrer in Aschaffenburg kassiert. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr der 42 Jahre alte Mann am Vortag mit über zwei Promille auf der falschen Straßenseite. Er entging nur knapp einem Zusammenstoß und schlief kurze Zeit später in seinem Auto ein. Die Polizei stellte zunächst seinen Führerschein sicher und entnahm eine Blutprobe. Der 42-Jährige erhielt eine Anzeige. Weil er laut Polizeibericht auf der Wache außerdem "verfassungsfeindliche Ausdrücke" mit "entsprechenden Gesten" äußerte, gab es prompt eine weitere Anzeige. Um welche Ausdrücke es sich genau handelte, blieb zunächst offen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren