Gegenstände auf Gleis gelegt: Zug nimmt keinen Schaden

Rain am Lech (dpa/lby) - Unbekannte haben in Schwaben mehrere Gegenstände auf ein Gleis gelegt, darunter ein Verkehrsschild und einen Tretroller. Es sei eindeutig, dass mindestens ein Zug über die Hindernisse gefahren sei, sagte ein Polizeisprecher am Montag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Verkehrsschild liegt am Bahnhof Rain am Lech auf den Gleisen. Foto: Polizei Inspektion Rain am Lech
dpa Ein Verkehrsschild liegt am Bahnhof Rain am Lech auf den Gleisen. Foto: Polizei Inspektion Rain am Lech

Rain am Lech (dpa/lby) - Unbekannte haben in Schwaben mehrere Gegenstände auf ein Gleis gelegt, darunter ein Verkehrsschild und einen Tretroller. Es sei eindeutig, dass mindestens ein Zug über die Hindernisse gefahren sei, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Tretroller etwa sei in zwei Teile gebrochen. Der Zug sei dabei aber vermutlich nicht beschädigt worden.

Die Deutsche Bahn hatte die Gegenstände am Sonntagabend am Bahnhof Rain am Lech (Landkreis Donau-Ries) auf der Strecke zwischen Ingolstadt und Ulm entdeckt und der Polizei gemeldet. Ein Bahnsprecher sagte, ein automatisches Kontrollsystem habe die Teile im Gleis erkannt. Daraufhin sei die Polizei verständigt worden. Lokführer hätten hingegen keinen Vorfall gemeldet. Daher sei auch nicht zu sagen, ob ein Personen- oder ein Güterzug betroffen gewesen sei.

Besonders gefährlich an Gegenständen auf den Gleisen sei, dass Teile wegfliegen könnten, wenn ein Zug darüber fahre, sagte der Polizeisprecher. "Da kann es zu erheblichen Verletzungen kommen." Die Gefahr einer Entgleisung habe in Rain am Lech aber nicht bestanden.

Über die Täter und die Motivation für die Tat konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Die Beamten ermitteln wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren