Gastwirt muss ungekühlte Ware vernichten

Forchheim (dpa/lby) - Ein 37 Jahre alter Gastwirt aus Coburg hat eine Kombi-Ladung an Lebensmitteln vernichten müssen, weil er die im Großmarkt gekaufte Ware ungekühlt in seinem Auto transportiert hatte. Unter den Lebensmitteln seien Käse und Schinken gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Forchheim (dpa/lby) - Ein 37 Jahre alter Gastwirt aus Coburg hat eine Kombi-Ladung an Lebensmitteln vernichten müssen, weil er die im Großmarkt gekaufte Ware ungekühlt in seinem Auto transportiert hatte. Unter den Lebensmitteln seien Käse und Schinken gewesen, teilte die Polizei am Samstag mit. Tiefkühlprodukte seien bei sommerlichen Temperaturen am Freitag bereits angetaut gewesen. Die Lebensmittelüberwachung des Landratsamtes Forchheim habe die Vernichtung angeordnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren