Garmisch-Partenkirchen: Mann (24) flutet nach Festnahme Haftraum

In Garmisch-Partenkirchen ist am Samstagnacht ein 24-Jähriger nach Handgreiflichkeiten festgenommen worden. Aus Widerstand gegen die Polizei flutete der Mann seine Zelle.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein aggressiver 24-Jähriger hat nach seiner Festnahme den Haftraum geflutet. (Symbolbild)
Felix Kästle/dpa Ein aggressiver 24-Jähriger hat nach seiner Festnahme den Haftraum geflutet. (Symbolbild)

Garmisch-Partenkirchen - An einem Schnellrestaurant kam es in der Nacht vom 23. Juni zu Handgreiflichkeiten. Ein 24-Jähriger ging aggressiv gegen eine Gruppe Östereicher vor. Dabei kam es laut Polizei zu leichten Verletzungen bei den Beteiligten. Um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern, mussten die Beamten den jungen Mann fesseln und in Gewahrsam nehmen.

Haftraum der Polizei Garmisch-Partenkirchen geflutet

Bei der Festnahme leistete der 24-Jährige aggressiven Widerstand gegen die Polizisten. Im Haftraum der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen verstopfte der Mann die Toilette und überflutete dadurch die Zelle. Er muss sich nun wegen diverser Straftaten verantworten.

Unklar ist, ob die Aktion mit der geflutete Zelle einen Wasserschaden am Gebäude verursacht hat.

Lesen Sie auch: Polizei befreit Zweijährigen aus überhitztem Fahrzeug

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren