Garagenbrand in Oberfranken: Teenager reagiert geistesgegenwärtig

Ein Teenager hat in der Nacht zum Montag womöglich mehreren Menschen das Leben gerettet. Er bemerkte einen Brand in der Garage und weckte die schlafenden Bewohner auf.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Großer Brand in Oberfranken: Dank der geistesgegenwärtigen Reaktion eines 14-Jährigen konnte Schlimmeres verhindert werden.
dpa Großer Brand in Oberfranken: Dank der geistesgegenwärtigen Reaktion eines 14-Jährigen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Ein 14 Jahre alter Jugendlicher hat vermutlich Schlimmeres verhindert: In Glashütten (Landkreis Bayreuth) ist in der Nacht zum Montag eine Garage ausgebrannt. Der Jugendliche war aufgewacht und hatte den Brand in der ans Wohnhaus angebauten Garage bemerkt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Garagenbrand in Glashütten: Die Kripo ermittelt

Er verständigte die Feuerwehr und weckte die anderen Bewohner, so dass sie das Anwesen rechtzeitig verlassen konnten. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen. Bei dem Garagenbrand entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro, da die zwei dort abgestellten Autos komplett zerstört wurden. Unklar war zunächst, warum das Feuer ausgebrochen war - die Kripo ermittelt.

Mehr Nachrichten aus Bayern finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren