Fuß eingeklemmt: Mann verletzt sich in Wasserrutsche

Ein 23-Jähriger gerät am Auslauf einer Wasserrutsche in einem Freizeitbad unter eine Abtrennung und wird eingeklemmt. Der Mann kam in eine KIinik, die Kripo ermittelt in dem Fall.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ein 23-Jähriger gerät am Auslauf einer Wasserrutsche in einem Freizeitbad unter eine Abtrennung und wird eingeklemmt. Der Mann kam in eine KIinik, die Kripo ermittelt in dem Fall.

Stein - Ein 23-jähriger Mann hat bei einem Unfall in einer Großwasserrutsche eines Freizeitbads in Stein (Landkreis Fürth) schwere Verletzungen erlitten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, geriet der junge Mann am Samstagabend am Auslauf der Rutsche mit dem linken Fuß unter eine Abtrennung und verletzte sich erheblich.

Den zunächst eingeklemmten 23-Jährigen musste die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreien. Anschließend wurde der aus dem Landkreis Neumarkt stammende Mann mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Kripo Fürth ließ die Rutsche bis auf Weiteres sperren. Nun soll ein Gutachter die genaue Unfallursache klären.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren