Furth im Wald: Autoknacker schließt sich selbst im Wagen ein

Das nennt man wohl Künstlerpech: Ein Dieb will ein Auto stehlen, schließt sich aber versehentlich selbst im Wagen ein. Passiert ist das Ganze im Landkreis Cham - die Polizei hat bereits einen Verdächtigen festgenommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Einem Autodieb hat sich am Donnerstag selbst in einem Fahrzeug eingeschlossen.
dpa/Heiko Wolfraum Einem Autodieb hat sich am Donnerstag selbst in einem Fahrzeug eingeschlossen.

Furth im Wald - Ein Autoknacker hat sich in Furth im Wald (Landkreis Cham) aus Versehen selbst im Fahrzeug eingeschlossen. Er brach nach Polizeiangaben vom Donnerstag die Beifahrertür auf, schloss sie hinter sich - und bedachte nicht die Zentralverriegelung. Somit saß er in dem Wagen fest.

Autodieb flüchtet durch Frontscheibe

Den Spuren zufolge versuchte der Täter erst, über die Heckklappe aus dem Auto zu gelangen, scheiterte aber. Also zertrümmerte er die Frontscheibe mit den Füßen und schlüpfte durch die Öffnung. Unter Verdacht steht ein 23-Jähriger, den die Polizei nach dem Vorfall am Montag aufgriff. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Lesen Sie auch: Paketbote verirrt sich am kleinen Watzmann

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren