Fünfjährige stirbt einen Tag nach schwerem Verkehrsunfall

Pfatter (dpa/lby) - Ein fünfjähriges Mädchen ist einen Tag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Pfatter (Landkreis Regensburg) im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war bei dem Unfall tags zuvor ein Auto mit vier Insassen auf der Bundesstraße 8 frontal in einen Sattelzug auf der Gegenfahrbahn gekracht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Pfatter (dpa/lby) - Ein fünfjähriges Mädchen ist einen Tag nach einem schweren Verkehrsunfall bei Pfatter (Landkreis Regensburg) im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war bei dem Unfall tags zuvor ein Auto mit vier Insassen auf der Bundesstraße 8 frontal in einen Sattelzug auf der Gegenfahrbahn gekracht. Bei dem Aufprall wurden der 46 Jahre alte Autofahrer, sein 59-jähriger Beifahrer und seine zwei Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren zunächst schwer verletzt. Die Unfallursache muss noch geklärt werden, der 58-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren