Fünf Seen Filmfestival startet mit Weltpremiere

Starnberg (dpa/lby) - Mit der Weltpremiere des Films "Zwischen uns die Mauer" beginnt heute das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) in Oberbayern. Der Müncher Regisseur Norbert Lechner zeigt in der Starnberger Schlossberghalle erstmals sein neues Werk, das die fast unmögliche Liebe zweier junger Menschen aus Ost und West vor und nach dem Mauerfall zeigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Starnberg (dpa/lby) - Mit der Weltpremiere des Films "Zwischen uns die Mauer" beginnt heute das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) in Oberbayern. Der Müncher Regisseur Norbert Lechner zeigt in der Starnberger Schlossberghalle erstmals sein neues Werk, das die fast unmögliche Liebe zweier junger Menschen aus Ost und West vor und nach dem Mauerfall zeigt.

Zur Eröffnung des Filmfests erwartet Festivalleiter Matthias Helwig rund 500 Gäste, darunter zahlreiche Prominente wie Ehrengast und Oscar-Preisträgerin Caroline Link, das gesamte Team des Eröffnungsfilms mit den Hauptdarstellern Lea Freund und Tim Bülow, sowie die Regisseurin Doris Dörrie, Film-Altmeister Edgar Reitz und Schauspielerin Jule Ronstedt. Vom 4. September bis zum 12. September werden auf dem Festival mehr als 150 Filme an den Spielstätten in Starnberg, Gauting, Weßling und Schloss Seefeld gezeigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren