Fünf Kilo Marihuana gefunden

Gras in der Gartenlaube: Polizisten finden große Mengen Marihuana bei einem Rentner - und im Auto eines Pärchens
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Diese Menge Marihuana hat die Polizei bei Verdächtigen beschlagnahmt.
Polizei Diese Menge Marihuana hat die Polizei bei Verdächtigen beschlagnahmt.

Gras in der Gartenlaube: Polizisten finden große Mengen Marihuana bei einem Rentner - und im Auto eines Pärchens

Ingolstadt - Polizisten haben bei der Kontrolle eines Autos, in dem ein Pärchen saß, im Ingolstädter Nordwesten rund 750 Gramm Marihuana sichergestellt.

Der 23-jährige Deutscher und seine 31-jährige Lebensgefährtin, beide aus Ingolstadt, wurden festgenommen.

Nach dieser Festnahme durchsuchten die Beamten die Wohnungen eines 60-jährigen Rentners, dessen Gartenlaube, sowie die Wohnung eines 46-jährigen Arbeitslosen in Ingolstadt. Dabei wurden über vier Kilo Marihuana aufgefunden.

Zum überwiegenden Teil, so schreibt die Polizei, sei das Gras in der Gartenlaube des Rentners versteckt gewesen. In dessen Wohnung fanden die Ermittler einen hohen Bargeldbetrag, der ebenfalls beschlagnahmt wurde. Der 60-jährige und der 46-Jährige wurden daraufhin ebenfalls festgenommen.

Die beiden Spätaussiedler aus Kasachstan, so teilt die Polizei mit, stünden seit mehreren Monaten in Verdacht, in Ingolstadt mit Marihuana zu handeln. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat gegen die vier Festgenommenen Antrag auf Haftbefehl wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln gestellt. Sie werden dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren