Fuchs-Baby wird in Tierklinik aufgepäppelt

Blaichach (dpa/lby) - Ohne Geschwister, ohne Mutter: Ein kleiner Fuchs war ganz allein, als ihn eine Frau vor ihrer Haustür in Blaichach (Lkr. Oberallgäu) fand.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Blaichach (dpa/lby) - Ohne Geschwister, ohne Mutter: Ein kleiner Fuchs war ganz allein, als ihn eine Frau vor ihrer Haustür in Blaichach (Lkr. Oberallgäu) fand. Am Mittwoch brachte die Frau den Fuchswelpen in die dortige Tierklinik. Nun wird das Fuchs-Baby mit Milchfläschchen und Futterbrei aufgepäppelt und kuschelt sich dort in die Decken und Kissen in seinem Käfig, bis es wieder nach draußen kann. Die Klinik sucht jetzt eine Fuchsfamilie, in der der Kleine dann aufwachsen kann, wie Tierärztin Sara Lumnitz sagte.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren