Fritz Wepper vermisst seine kürzlich gestorbene Frau

Der Tod seiner Frau hat TV-Schauspieler Fritz Wepper ("Um Himmels Willen", "Der Kommissar") schwer getroffen. Der Zeitschrift "Bunte" offenbarte der 77-Jährige in einem Interview: "Ich vermisse meine Frau sehr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Der Tod seiner Frau hat TV-Schauspieler Fritz Wepper ("Um Himmels Willen", "Der Kommissar") schwer getroffen. Der Zeitschrift "Bunte" offenbarte der 77-Jährige in einem Interview: "Ich vermisse meine Frau sehr. Es wird nie mehr dieses Alltägliche, Normale geben, das miteinander Reden, sich in die Augen sehen." Jeder, der einen geliebten Menschen verloren hat, wisse, wovon er rede.

Den Angaben zufolge starb Angela Wepper vor zwei Monaten an den Folgen einer Hirnblutung. Sie wurde 76 Jahre alt. Fast 40 Jahre seien die beiden verheiratet gewesen. Wepper habe das Grab seiner verstorbenen Frau schon mehrmals besucht, schreibt die "Bunte". "Das ist für mich jedes Mal ein sehr schwerer Gang, weil mir die Endgültigkeit dieses Abschieds dort ganz besonders bewusst wird."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren