Freisinger stirbt beim Rodeln

Tragischer Unfall im Schnee: Beim Rodeln in Österreich ist ein 44 Jahre alter Mann aus Freising ums Leben gekommen. Die Todesursache ist noch unklar.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für einen 44-jährigen Freisinger endete eine Rodel-Fahrt im Zillertal tödlich (Symbolbild).
dpa Für einen 44-jährigen Freisinger endete eine Rodel-Fahrt im Zillertal tödlich (Symbolbild).

München - Der Tourist fuhr außer Sichtweite seiner Begleiter auf der Rodelbahn "Hainzenberg" ins Tal. 500 Meter oberhalb des Endes der Bahn stürzte er aus bisher ungeklärter Ursache und blieb bewusstlos liegen. Der schwer verletzte Rodler wurde dort von nachkommenden Freunden aufgefunden, die einen Notruf absetzten.

Nach den Erste-Hilfe-Maßnahmen wurde der 44-Jährige in die Uniklinik Innsbruck geflogen worden. Dort sei er später gestorben, berichtete die Polizei am Dienstag. Es sei noch unklar, ob der Mann wegen des Sturzes oder aus anderen Gründen ums Leben gekommen sei, so ein Polizeisprecher. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion angeordnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren