Freilaufender Hund greift Reh an

Sulzfeld (dpa/lby) - Ein Hund hat vor den Augen seiner Besitzerin in Unterfranken ein Reh gehetzt und ihm nach Polizeiangaben mehrfach in die Hinterläufe gebissen. Die 69-jährige Halterin hatte ihr Tier auf einer Wiese bei Kleinbardorf, einem Ortsteil von Sulzfeld (Landkreis Rhön-Grabfeld), frei herumlaufen lassen, wie die Polizei am Montag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Sulzfeld (dpa/lby) - Ein Hund hat vor den Augen seiner Besitzerin in Unterfranken ein Reh gehetzt und ihm nach Polizeiangaben mehrfach in die Hinterläufe gebissen. Die 69-jährige Halterin hatte ihr Tier auf einer Wiese bei Kleinbardorf, einem Ortsteil von Sulzfeld (Landkreis Rhön-Grabfeld), frei herumlaufen lassen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als der Hund das Reh jagte, habe die Seniorin zunächst nichts unternommen. Erst als eine zweite Frau dazukam, habe die Halterin ihren Hund zurückgerufen. Die Frau muss nun laut Polizei mit einer Anzeige nach dem bayerischen Jagdgesetz rechnen, da sie die Leinenpflicht missachtete.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren