Frauen-Pokalsieger Wolfsburg und FC Bayern im Viertelfinale

Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Endspielgegner FC Bayern München sind erwartungsgemäß in das DFB-Pokal-Viertelfinale der Frauen eingezogen. Der Doublegewinner und souveräne Bundesliga-Spitzenreiter aus Wolfsburg hatte am Sonntag beim 9:0 (4:0) beim Süd-Regionalligisten FC Forstern keinerlei Mühe.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Düsseldorf - Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Endspielgegner FC Bayern München sind erwartungsgemäß in das DFB-Pokal-Viertelfinale der Frauen eingezogen. Der Doublegewinner und souveräne Bundesliga-Spitzenreiter aus Wolfsburg hatte am Sonntag beim 9:0 (4:0) beim Süd-Regionalligisten FC Forstern keinerlei Mühe. Der Bundesliga-Zweite Bayern hatte tags zuvor bereits durch ein 3:0 (1:0) gegen Werder Bremen die Runde der letzten Acht erreicht, die für den 19. März terminiert ist. Der VfL hatte in diesem Jahr das Pokalfinale gegen Bayern im Elfmeterschießen gewonnen.

Damit ist die Bundesliga unter sich. Qualifiziert haben sich auch Turbine Potsdam (3:1 beim MSV Duisburg), die TSG Hoffenheim (2:1 n.V. beim SC Sand), Borussia Mönchengladbach (3:0 beim Herforder SV), der SC Freiburg (4:0 bei SGS Essen), Bayer Leverkusen (2:1 bei Arminia Bielefeld) und der 1. FFC Frankfurt (3:2 beim 1. FC Saarbrücken).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren