Frau verbrennt in Auto bis zur Unkenntlichkeit

Olching (dpa/lby) - Eine Frau ist in Olching (Landkreis Fürstenfeldbruck) bis zur Unkenntlichkeit in einem Auto verbrannt. Wer die Tote ist und warum das Auto Feuer fing, war nach Angaben der Polizei am Mittwoch noch unklar.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
dpa Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild

Olching (dpa/lby) - Eine Frau ist in Olching (Landkreis Fürstenfeldbruck) bis zur Unkenntlichkeit in einem Auto verbrannt. Wer die Tote ist und warum das Auto Feuer fing, war nach Angaben der Polizei am Mittwoch noch unklar. "Die Ermittlungen sind im Moment ergebnisoffen. Wir wissen ja noch nicht einmal sicher, wer die Frau ist", sagte ein Polizeisprecher. Ein Suizid könne genauso wenig ausgeschlossen werden wie ein Gewaltverbrechen. Die Vermutung liegt aber nahe, dass es sich bei der Toten um die Halterin des Wagens handelt. "Das Fahrzeug ist zugelassen auf eine Frau, und im Moment können wir die Frau nicht erreichen."

Nach der Obduktion war für die Beamten nur eines klar: "Fest steht, dass die Frau durch den Brand ums Leben kam", wie der Polizeisprecher sagte. Alles Weitere müssten die Ermittlungen ergeben. "Die Zerstörung ist so evident, dass es extrem schwierig ist, überhaupt irgendwelche Aussagen zu treffen." Anwohner hatten die Rettungskräfte am frühen Mittwochmorgen alarmiert, weil das Auto neben einer landwirtschaftlich genutzten Lagerhalle im Ortsteil Graßlfing brannte. Auch das Gebäude wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren