Frau überholt Zivilstreife rechts mit 65 km/h zu viel

Pegnitz (dpa/lby) - Teures Überholmanöver: Mit 65 km/h über dem Geschwindigkeitslimit hat eine 47-Jährige in Oberfranken eine Zivilstreife der Polizei rechts überholt. Auf dem Rücksitz saß ihre neunjährige Tochter.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Halt Polizei" steht auf einer Polizeikelle. (Archivbild)
Daniel Karmann/dpa "Halt Polizei" steht auf einer Polizeikelle. (Archivbild)

Pegnitz (dpa/lby) - Teures Überholmanöver: Mit 65 km/h über dem Geschwindigkeitslimit hat eine 47-Jährige in Oberfranken eine Zivilstreife der Polizei rechts überholt. Auf dem Rücksitz saß ihre neunjährige Tochter. Die Frau war auf der Autobahn 9 bei Pegnitz unterwegs, als sie die Beamten bei erlaubten 130 km/h mit 195 km/h überholte. Die Polizisten starteten eine Videoaufzeichnung und nahmen die Verfolgung auf. Den Polizeiangaben zufolge fuhr die Frau aus Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag außerdem mehrmals anderen Fahrzeugen zu nah auf. Die Frau erwartet nun eine Anzeige mit einer Strafe von 780 Euro und fünf Punkte in Flensburg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren