Frau rammt Lebensgefährten Messer in den Bauch

Mering (dpa/lby) - Eine 61-Jährige hat in Mering im Landkreis Aichach-Friedberg ihrem 68 Jahre alten Lebensgefährten bei einem Streit ein Messer in den Bauch gerammt. Der Mann war am Donnerstagabend noch in Behandlung, Lebensgefahr bestand nach Angaben des Krankenhauses nicht, wie die Polizei mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv
dpa Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Mering (dpa/lby) - Eine 61-Jährige hat in Mering im Landkreis Aichach-Friedberg ihrem 68 Jahre alten Lebensgefährten bei einem Streit ein Messer in den Bauch gerammt. Der Mann war am Donnerstagabend noch in Behandlung, Lebensgefahr bestand nach Angaben des Krankenhauses nicht, wie die Polizei mitteilte. Die tatverdächtige Deutsche berichtete den Angaben zufolge einer Nachbarin von dem Vorfall, die sofort die Polizei verständigte. Die 61-Jährige flüchtete zu Fuß. Bei der Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Später sei die Frau am Wohnhaus angetroffen worden, wo sie sich widerstandslos festnehmen ließ. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren