Forchheim: Mann würgt und tritt seine Freundin - schwer verletzt

Weil er seine 29 Jahre alte Lebensgefährtin am Mittwochabend gewürgt und getreten haben soll, sitzt ein 42-jähriger Forchheimer nun wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft.
| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Forchheim - Im oberfränkischen Forchheim eskalierte am Mittwochabend ein Beziehungsstreit zwischen einem 42-jährigen Mann und seiner 29-jährigen Lebensgefährtin. Dabei kam es zu einem heftigen Fall von häuslicher Gewalt.

Im Verlauf des Streits beleidigte die Frau ihren Freund, woraufhin er sie brutal attackierte: Er würgte sie so stark, dass sie keine Luft mehr bekam, trat ihr mit Füßen und Knien gegen den Kopf, zog sie an den Haaren und schlug ihren Kopf auf den Boden.

Staatsanwalt beantragt Hafbefehl wegen versuchten Totschlags 

Die Nachbarn bemerkten die Auseinandersetzung und alarmierten die Polizei, welche den Angreifer festnehmen konnte. Als die Beamten den stark alkoholisierten Mann in die Polizeiinspektion bringen wollten, attackierte und beleidigte er die Einsatzkräfte.

Die 29-jährige Frau wurde bei dem Angriff an Kopf und Hals schwer verletzt und liegt nun im Krankenhaus.

Gegen ihren Lebensgefährten ermitteln nun die Kriminalpolizei Bamberg und die Staatsanwaltschaft. Am Donnerstag erging gegen den Beschuldigten durch den Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft hatte Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragt.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren