Flucht nach tödlichem Unfall

Gachenbach (dpa/lby) - Nach einem Unfall in Oberbayern, bei dem ein Fußgänger getötet wurde, hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich laut Polizei um einen 32 Jahre alten Paketfahrer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gachenbach (dpa/lby) - Nach einem Unfall in Oberbayern, bei dem ein Fußgänger getötet wurde, hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich laut Polizei um einen 32 Jahre alten Paketfahrer. Der Mann kam am Samstag in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte. Der 32-Jährige soll am Freitag in Oberbayern einen 65 Jahre alten Fußgänger angefahren und dabei tödlich verletzt haben.

Der Unfallfahrer ließ den Schwerverletzten am Straßenrand der Bundesstraße 300 bei Gachenbach (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) liegen - er wurde am Freitagmorgen von einer Autofahrerin gefunden. Rettungssanitäter brachten den 65-Jährigen in ein Krankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag. Am Tatort fand die Polizei Fahrzeugteile, die auf einen weißen Kastenwagen hindeuteten. Die Beamten konnten noch am Freitagabend den mutmaßlichen Unfallfahrer in Augsburg festnehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren