Fliegerbombe in Landshut gefunden

Landshut (dpa/lby) - Bauarbeiter haben in Landshut eine Fliegerbombe gefunden. Sprengmeister stellten am Mittwochvormittag schnell fest, dass sie keinen Zünder mehr hatte und somit nicht mehr gefährlich war, wie ein Polizeisprecher sagte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Flatterband mit der Aufschrift Polizeiabsperrung weht im Wind. Foto: Matthias Balk/Archivbild
dpa Eine Flatterband mit der Aufschrift Polizeiabsperrung weht im Wind. Foto: Matthias Balk/Archivbild

Landshut (dpa/lby) - Bauarbeiter haben in Landshut eine Fliegerbombe gefunden. Sprengmeister stellten am Mittwochvormittag schnell fest, dass sie keinen Zünder mehr hatte und somit nicht mehr gefährlich war, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Bombe habe gefahrlos abtransportiert werden können. Zuvor gesperrte Straßen wurden wieder freigegeben. Sechs Einfamilienhäuser waren evakuiert worden. Ein nahe der Baustelle gelegenes Kinderkrankenhaus musste nicht geräumt werden. Polizei und Klinikleitung hatten schon die Evakuierung zu planen begonnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren