Fliegerbombe bei Regensburg entschärft

Obertraubling (dpa/lby) - Die bei Regensburg gefundene Fliegerbombe ist am Dienstag entschärft worden. Eine in der Nähe gefundene Granate sei gesprengt worden, teilte ein Polizeisprecher mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine entschärfte amerikanische Fliegerbombe wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi/Archiv
dpa Eine entschärfte amerikanische Fliegerbombe wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi/Archiv

Obertraubling (dpa/lby) - Die bei Regensburg gefundene Fliegerbombe ist am Dienstag entschärft worden. Eine in der Nähe gefundene Granate sei gesprengt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Alle Sperren seien aufgehoben worden. Die Anwohner konnten in ihre Häuser in Obertraubling zurückkehren.

Die 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe mit zwei Zündern war am Montag in etwa zwei Metern Tiefe in der Erde gefunden worden. Die Polizei war zuvor von 500 Kilogramm ausgegangen. In unmittelbarer Nähe wurde auch eine zehn Kilogramm schwere Granate entdeckt. Die Behörden hatten eine Sicherheitszone mit einem Radius von 700 Metern um den Fundort festgelegt. Rund 1800 Menschen hatten das Gebiet am Vormittag verlassen müssen.

Der Zugverkehr entlang der Bahnlinie Regensburg-München sowie Regensburg-Passau wurde laut Polizei für die Zeit der Entschärfung und der Sprengung eingestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren