Filmfest München wird wegen Corona-Pandemie abgesagt

München (dpa/lby) - Das Filmfest München fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Es sei derzeit nicht möglich, ein Festival zu planen, das essenziell auf die Begegnung von Filmschaffenden aus aller Welt angewiesen sei, teilten die Organisatoren am Montag in München mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Filmfest München fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild
dpa Das Filmfest München fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Foto: Felix Hörhager/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - Das Filmfest München fällt dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Es sei derzeit nicht möglich, ein Festival zu planen, das essenziell auf die Begegnung von Filmschaffenden aus aller Welt angewiesen sei, teilten die Organisatoren am Montag in München mit. Filmfestleiterin Diana Iljine sprach von einer schweren Entscheidung. "Mein Team und ich haben schon mit viel Liebe und Herzblut an der Edition 2020 gearbeitet und zahlreiche Teilprojekte schon weit vorangetrieben." Aber man wolle verantwortungsvoll handeln. Die Sicherheit der Gäste, Besucher und der Beschäftigten habe oberste Priorität.

Eine Verschiebung in den Herbst war im Gespräch, wurde aber dann doch verworfen. Es gebe in dieser Zeit viele andere Filmfestivals etwa in Locarno, Venedig oder Toronto. Auch logistisch und finanziell wäre das nur mit immensem Aufwand möglich. "Und es bliebe trotzdem unsicher, ob wir stattfinden könnten", sagte Iljine. Auch ein Online-Filmfest kam nicht infrage, unter anderem wegen der Filmrechte und wegen der Kosten. "Wir sind ein Festival der realen Begegnungen für die Branche und das Publikum", stellte Iljine klar.

Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) sicherte den Mitarbeitern Unterstützung zu. Man wolle Lösungen finden und das Kernteam weiter beschäftigen. "Das nächste Ziel ist die Neuausrichtung des Filmfests, um nächstes Jahr hoffentlich gestärkt wieder durchstarten zu können", sagte Gerlach, die auch Vorsitzende des Festival-Aufsichtsrates ist.

Das Filmfest München hätte in diesem Jahr vom 25. Juni bis zum 5. Juli stattgefunden. Vergangenes Jahr waren rund 180 Filme aus aller Welt zu sehen. Stargäste waren unter anderem die Schauspieler Antonio Banderas und Ralph Fiennes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren