Feuchte Luft aus Italien sorgt für Regen in Bayern

München (dpa/lby) - Ein Tiefdruckgebiet in Italien drückt feuchte Luft über die Alpen nach Bayern und bringt auch am Dienstag reichlich Niederschläge mit sich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet vor allem in Südbayern und den östlichen Mittelgebirgen gebietsweise Dauerregen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Regentropfen fallen in eine Pfütze und erzeugen durch den Aufprall kunstvolle Gebilde. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild
dpa Regentropfen fallen in eine Pfütze und erzeugen durch den Aufprall kunstvolle Gebilde. Foto: Paul Zinken/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Ein Tiefdruckgebiet in Italien drückt feuchte Luft über die Alpen nach Bayern und bringt auch am Dienstag reichlich Niederschläge mit sich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet vor allem in Südbayern und den östlichen Mittelgebirgen gebietsweise Dauerregen. Dabei sind Niederschläge bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in 48 Stunden möglich. Im Rest des Landes ist es weitestgehend bedeckt, gebietsweise sind Regenschauer möglich. Die Temperaturen erreichen zwischen 12 Grad im Oberallgäu und 20 Grad am Untermain.

Am Mittwoch zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Es ist stark bewölkt und in vielen Teilen Bayerns regnet es. In Südbayern sind vereinzelt auch Gewitter möglich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren