Festnahme nach Angriff in Flüchtlingsunterkunft

Nürnberg (dpa/lby) - Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Nürnberg ist am Sonntag ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann nach Polizeiangaben versuchten Totschlag vor und beantragte Haftbefehl.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild
dpa Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Nürnberg ist am Sonntag ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann nach Polizeiangaben versuchten Totschlag vor und beantragte Haftbefehl. Am frühen Samstagmorgen waren in der Unterkunft zwei 30 und 33 Jahre alte Bewohner in Streit geraten. Dabei soll der Jüngere dem 33-Jährigen lebensgefährliche Stichwunden zugefügt haben. Der Angreifer ergriff die Flucht.

Die Polizei geht davon aus, dass auch ein dritter Asylbewerber aus der Flüchtlingsunterkunft an dem Streit beteiligt war. Nach dem 23-Jährigen wird gefahndet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren