Ferien in vielen Bundesländern: Staugefahr in Bayern

München (dpa/lby) - Vorsicht Staugefahr! Der ADAC erwartet für das nächste Wochenende auf Bayerns Straßen zahlreiche Herbsturlauber und Ausflügler aus ganz Deutschland.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf der Autobahn Richtung München stehen Autos im Stau. Foto: Sina Schuldt/dpa
dpa Auf der Autobahn Richtung München stehen Autos im Stau. Foto: Sina Schuldt/dpa

München (dpa/lby) - Vorsicht Staugefahr! Der ADAC erwartet für das nächste Wochenende auf Bayerns Straßen zahlreiche Herbsturlauber und Ausflügler aus ganz Deutschland. Der Grund sind die Herbstferien. In 14 Bundesländern beginnen sie, gehen in die zweite Woche oder enden schon wieder. Vor allem die A8, A9 sowie A93, A95 und A99 sind laut ADAC betroffen. Zahlreiche Baustellen behindern zudem den Verkehr.

In den benachbarten Alpenländern werde der Herbsturlauberverkehr ebenfalls zeitweise sehr stark sein. Zu den Staurouten zählen unter anderem Arlberg-, Tauern-, Fernpass-, Brenner- und Gotthard-Route, aber auch die wichtigen Bundesstraßen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark. An den drei Autobahnübergängen bei Passau, am Walserberg und Kiefersfelden müssen sich Autofahrer bei der Einreise nach Deutschland demnach auf Wartezeiten von bis zu 30 Minuten einstellen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren