FC St. Pauli klettert auf Rang drei: Regensburg rettet Remis

Der FC St. Pauli hat sich mit einem Remis beim SSV Jahn Regensburg zumindest für eine Nacht auf den dritten Tabellenplatz in der 2.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Asger Sörensen von Regensburg und Henk Veerman von St. Pauli (r.) kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel
dpa Asger Sörensen von Regensburg und Henk Veerman von St. Pauli (r.) kämpfen um den Ball. Foto: Armin Weigel

Regensburg - Der FC St. Pauli hat sich mit einem Remis beim SSV Jahn Regensburg zumindest für eine Nacht auf den dritten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verbessert. Zwei Tage nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Markus Kauczinski bis zum Sommer 2020 mussten sich die Hamburger am Sonntag mit einem späten 1:1 (1:0) begnügen. Die Regensburger agierten in der Offensive lange nicht konsequent genug, bleiben aber seit neun Partien ungeschlagen.

Vor 15 210 Zuschauern im ausverkauften Regensburger Stadion sorgte der niederländische Stürmer Henk Veerman (39. Minute) vor der Halbzeit für die schmeichelhafte Gäste-Führung. Sebastian Stolze (87.) traf wenige Minuten vor dem Ende gegen Pauli-Schlussmann Robin Himmelmann.

Mit 24 Punkten ist St. Pauli nun Tabellendritter, Union Berlin kann im Montagsspiel beim Hamburger SV den Kiez-Club allerdings noch verdrängen. Der SSV Jahn liegt mit 21 Zählern im Mittelfeld.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren