FC Ingolstadt trennt sich von Trainer Saibene

Fußball-Drittligist FC Ingolstadt hat Trainer Jeff Saibene (51) beurlaubt. Wie die Schanzer am Montag mitteilten, wurde auch die Zusammenarbeit mit Co-Trainer Carsten Rump mit sofortiger Wirkung beendet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Trainer Jeff Saibene von Ingolstadt sitzt vor Spielbeginn am Spielfeldrand. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild
dpa Trainer Jeff Saibene von Ingolstadt sitzt vor Spielbeginn am Spielfeldrand. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Ingolstadt - Fußball-Drittligist FC Ingolstadt hat Trainer Jeff Saibene (51) beurlaubt. Wie die Schanzer am Montag mitteilten, wurde auch die Zusammenarbeit mit Co-Trainer Carsten Rump mit sofortiger Wirkung beendet. Die Entscheidung fiel nach dem 1:1 am Sonntag beim Halleschen FC. Der frühere Bundesligist und Zweitliga-Absteiger hat als Tabellenfünfter fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter MSV Duisburg.

Man bewege sich zwar nach wie vor in der oberen Tabellenregion und haben Anschluss zu den vorderen Plätzen. "Trotzdem müssen wir feststellen, dass die Mannschaft in den bisherigen Partien des Jahres nicht mehr, beziehungsweise nur noch vereinzelt, an ihre Leistungsgrenze kommt", sagte Michael Henke, Direktor Sport. Es gehe darum, sich "mit jeder Faser gegen alle Widerstände zu wehren. Entsprechend haben wir leider die Überzeugung gewonnen, dass wir eine Veränderung auf der wichtigen Position des Trainers herbeiführen müssen, um dieses maximale Feuer wieder ins Team zu bringen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren