FC Bayern empfängt Hannover: "Club" droht Abstieg

München/Wolfsburg (dpa/lby) - Der FC Bayern will bei der auf den ersten Blick leichten Heimaufgabe gegen den Tabellenletzten Hannover 96 den nächsten Schritt zur Meisterschaft machen. "Wir müssen und wollen gewinnen", betonte Trainer Niko Kovac vor der drittletzten Liga-Prüfung am Samstag (15.30 Uhr).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Münchner Trainer Niko Kovac schreit vom Spielfeldrand aus Anweisungen. Foto: Timm Schamberger/Archiv
dpa Der Münchner Trainer Niko Kovac schreit vom Spielfeldrand aus Anweisungen. Foto: Timm Schamberger/Archiv

München/Wolfsburg (dpa/lby) - Der FC Bayern will bei der auf den ersten Blick leichten Heimaufgabe gegen den Tabellenletzten Hannover 96 den nächsten Schritt zur Meisterschaft machen. "Wir müssen und wollen gewinnen", betonte Trainer Niko Kovac vor der drittletzten Liga-Prüfung am Samstag (15.30 Uhr). Die Münchner haben zwei Zähler Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund und das klar bessere Torverhältnis. Eine Vier-Punkte-Führung vergab der deutsche Fußball-Rekordmeister durch das 1:1 am Sonntag beim Tabellenvorletzten 1. FC Nürnberg. "Wir haben eine richtig schwere Aufgabe", mahnte Kovac vor der Partie gegen Hannover.

Für den 1. FC Nürnberg könnte indes schon am Samstagabend beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr) der Absturz in die 2. Bundesliga feststehen. Drei Spieltage vor dem Saisonende haben die Franken fünf Punkte Rückstand auf den VfB Stuttgart, der auf Relegationsplatz 16 liegt. Siegen die Schwaben bei Hertha BSC und gewinnt der Tabellenvorletzte aus Franken zugleich nicht, dann ist der "Club" erneut zweitklassig. "Alle im Verein glauben noch daran, dass wir dieses kleine Wunder schaffen können", meinte Trainer Boris Schommers.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren