FC Augsburg will nach Schalke-Sieg nachlegen

Der FC Augsburg will nach dem befreienden Auswärtssieg unter Neu-Trainer Heiko Herrlich heute in der Fußball-Bundesliga nachlegen. Mit einem Erfolg gegen den Tabellenletzten SC Paderborn können sich die Augsburger am 28.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Augsburger Trainer Heiko Herrlich. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
dpa Der Augsburger Trainer Heiko Herrlich. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Augsburg - Der FC Augsburg will nach dem befreienden Auswärtssieg unter Neu-Trainer Heiko Herrlich heute in der Fußball-Bundesliga nachlegen. Mit einem Erfolg gegen den Tabellenletzten SC Paderborn können sich die Augsburger am 28. Spieltag auf 33 Punkte verbessern. Fehlen werden gegen Paderborn weiterhin die zuletzt verletzten Angreifer Alfred Finnbogason und André Hahn.

Das 3:0 beim FC Schalke soll für Schwung sorgen. "Wir können einen großen Schritt machen, aber die Saison ist danach noch lange nicht vorbei", sagte Herrlich. Für die Schwaben gibt es in dem Spiel auch ein kleines Jubiläum zu feiern: Die Partie gegen Paderborn ist ihre 300. in der Bundesliga.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren