FC Augsburg verleiht Hinteregger an Eintracht Frankfurt

Der FC Augsburg hat Abwehrspieler Martin Hinteregger nach dessen Trainerkritik und dem Ausschluss vom Teamtraining an Eintracht Frankfurt verliehen. Das gaben die Schwaben wenige Stunden vor dem Ende der Transferperiode in der Fußball-Bundesliga am Donnerstag bekannt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Martin Hinteregger am Ball. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
dpa Martin Hinteregger am Ball. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Augsburg - Der FC Augsburg hat Abwehrspieler Martin Hinteregger nach dessen Trainerkritik und dem Ausschluss vom Teamtraining an Eintracht Frankfurt verliehen. Das gaben die Schwaben wenige Stunden vor dem Ende der Transferperiode in der Fußball-Bundesliga am Donnerstag bekannt. Der Österreicher unterschrieb zunächst bis zum Saisonende, eine Rückkehr ist aber schwer vorstellbar. "Aktuell gibt es keine gemeinsame Basis, um eine Eingliederung ins Team kurzfristig umzusetzen, weil Martin Hinteregger nicht bereit ist, den Weg des FC Augsburg mitzugehen", sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter.

Der 26-Jährige hatte nach dem 0:2 zuletzt in Mönchengladbach seinen Trainer Manuel Baum attackiert und fehlende Taktik moniert. Daraufhin war er aus dem Training ausgeschlossen und mit einer "drastischen" Geldstrafe belegt worden, wie Augsburg mitteilte.

Der Nationalspieler hat 18 Bundesligaspiele für Augsburg absolviert und war als Stammspieler eminent wichtig für die Abwehr des FCA, der nach zehn Spielen ohne Sieg in großen Abstiegsnöten steckt. Der Tabellen-15. empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) den FSV Mainz 05.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren