FC Augsburg löst Vertrag von Caiuby auf

Der FC Augsburg hat sich endgültig von Francisco da Silva Caiuby getrennt. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wurde der eigentlich noch bis zum Sommer 2020 laufende Vertrag mit dem brasilianischen Offensivspieler in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Francisco da Silva Caiuby spielt den Ball mit dem Kopf. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild
dpa Francisco da Silva Caiuby spielt den Ball mit dem Kopf. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Augsburg - Der FC Augsburg hat sich endgültig von Francisco da Silva Caiuby getrennt. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wurde der eigentlich noch bis zum Sommer 2020 laufende Vertrag mit dem brasilianischen Offensivspieler in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 31-Jährige war nach wiederholten Undiszipliniertheiten in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit an Grasshopper Zürich ausgeliehen gewesen und spielte in dieser Saison keine Rolle in den Planungen von Trainer Martin Schmidt.

Caiuby war im Sommer 2014 vom FC Ingolstadt nach Augsburg gewechselt. Er bestritt 113 Pflichtspiele für den FCA, in denen er 13 Treffer erzielte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren