FC Augsburg gegen VfB: Kein Risiko bei Finnbogason eingehen

Augsburg (dpa/lsw) - Der FC Augsburg wird bei seinem angeschlagenen Topstürmer Alfred Finnbogason weiter kein Risiko eingehen. Den 29-jährigen Isländer plagen noch immer Adduktorenprobleme.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alfred Finnbogason (r) von Augsburg jubelt mit Andre Hahn über seinen Treffer zum 1:0 Foto: Bernd Thissen/Archiv
dpa Alfred Finnbogason (r) von Augsburg jubelt mit Andre Hahn über seinen Treffer zum 1:0 Foto: Bernd Thissen/Archiv

Augsburg (dpa/lsw) - Der FC Augsburg wird bei seinem angeschlagenen Topstürmer Alfred Finnbogason weiter kein Risiko eingehen. Den 29-jährigen Isländer plagen noch immer Adduktorenprobleme. Finnbogason konnte aber zumindest wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. "Solange er nicht bei 100 Prozent ist, wird er nicht auflaufen", sagte Fußball-Trainer Manuel Baum vor dem Bundesligaduell beim Tabellenletzten VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Finnbogason hat in dieser Saison siebenmal in nur sechs Bundesligaspielen getroffen. Sein Einsatz ist genauso offen wie der von Defensivspieler Felix Götze (Rippenblessur).

Für die Augsburger ist das Schwaben-Derby nach drei sieglosen Partien wegweisend. "Wir fahren da definitiv hin, um uns für den Aufwand zu belohnen, den wir hier fahren. So sind wir die ganze Woche wieder angegangen", versicherte Baum.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren