Familienstreit eskaliert: Verwandte verprügeln Bruder

Donauwörth (dpa/lby) – Ein Familienstreit ist am Bahnhof in Donauwörth eskaliert: Ein Paar schlug auf den Bruder des Ehemanns so lange ein, bis die Polizei anrückte. Vorausgegangen war ein Streit wegen einer wiederholten Sachbeschädigung am Haus des Ehepaares, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
dpa Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Donauwörth (dpa/lby) – Ein Familienstreit ist am Bahnhof in Donauwörth eskaliert: Ein Paar schlug auf den Bruder des Ehemanns so lange ein, bis die Polizei anrückte. Vorausgegangen war ein Streit wegen einer wiederholten Sachbeschädigung am Haus des Ehepaares, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Paar suchte daraufhin den Bruder am Bahnhof in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) auf. Am Bahnsteig schlugen beide Verwandte auf den 45-Jährigen ein. Dieser erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Die 42-jährige Frau und der 47-jährige Mann wurden nach der Tat am Dienstag wegen vorsätzlicher Körperverletzung angezeigt. Der Bruder erhielt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren